VfB Stuttgart

Verletzung im Training: VfB muss wohl länger ohne Waldemar Anton auskommen

Waldemar Anton
Hat sich beim VfB Stuttgart direkt einen Stammplatz erkämpft: Neuzugang Waldemar Anton. © Danny Galm

Am Montag (12.10.) lag Waldemar Anton nach einem Zweikampf mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden. Der Innenverteidiger des VfB Stuttgart musste den Trainingsplatz an der Mercedesstraße vorzeitig verlassen. Nun hat der Bundesligist eine erste Diagnose veröffentlicht: Der 24-Jährige hat sich eine Bänderverletzung im Sprunggelenk zugezogen.

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von Twitter bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

 

Wie lang Anton dem VfB fehlen wird, ist noch unklar. Der Verein spricht davon, dass der Neuzugang von Hannover 96 "vorerst nicht am Mannschaftstraining teilnehmen" kann. Der Ausfall des 24-Jährigen schmerzt den Schwaben, da sich Anton in den ersten vier Pflichtspielen im Zentrum der Stuttgarter Verteidigung festgespielt hatte. Für ihn könnten Pascal Stenzel oder Marcin Kaminski in die Verteidigung rücken.