VfB Stuttgart

VfB-Fans beteiligen sich an Aktionsspieltag

Fußball VfB Stuttgart vs. FC Schalke 04_0
Auch die Fans des VfB Stuttgart beteiligten sich am bundesweiten Aktionsspieltag. © Danny Galm

Stuttgart.
Die Fans des VfB Stuttgart haben sich am Samstag im Heimspiel gegen den FC Schalke 04 an einem bundesweiten Aktionsspieltag beteiligt, bei dem für die generelle Freigabe aller Fanutensilien protestiert wurde.

Nach Aktionsspieltagen zu den Themen 50+1, fanfreundlichen Anstoßzeiten, China-Kooperation, Korruption beim DFB und einem allgemeinen Aktionsspieltag folgte nun ein Aktionsspieltag mit dem die Freigabe aller Fanutensilien gefordert wird.

„Um unserer exemplarischen Forderung Nachdruck zu verleihen werden wir beim kommenden Spiel die ersten zwölf Minuten auf sämtliche Fanutensilien verzichten. Wir werden keine Trommeln aufbauen, keine Fahnen schwenken und keine Zaunfahnen aufhängen. Wir werden unsere Mannschaft zwölf Minuten lang allein mit unserer Stimme unterstützen", ließen die Ultras vom Commando Cannstatt 97 im Vorfeld auf ihrer Homepage wissen.