VfB Stuttgart

VfB macht 2018 fast 12 Millionen Euro Verlust

VfB Stuttgart Fußball Clubgelände Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Danny Galm

Stuttgart. Der VfB Stuttgart hat im Kalenderjahr 2018 einen Verlust in Höhe von 11,7 Millionen Euro gemacht. Das geht aus den am Mittwoch von der Deutschen Fußball Liga (DFL) veröffentlichten Finanzkennzahlen der Erst- und Zweitligisten hervor.

Die Schwaben hatten 2018 unter anderem einen Personalaufwand in Höhe von fast 84 Millionen Euro, worunter beispielsweise die Spielergehälter fallen. Zudem wurden rund 10,8 Millionen Euro für Spielerberater ausgegeben. Demgegenüber standen Erträge in Höhe von insgesamt rund 147 Millionen Euro.2017 hatte der VfB auch angesichts des Abstiegs in die 2. Liga im Sommer 2016 ebenfalls einen Verlust in Höhe von 13,9 Millionen Euro gemacht. Nach dem erneuten Abstieg am vergangenen Montag und damit verbundenen finanziellen Einbußen dürfte das Finanzergebnis auch im kommenden Geschäftsjahr negativ ausfallen.


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.