VfB Stuttgart

VfB Stuttgart im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach

Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo klatscht
Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo klatscht. Foto: Tom Weller/dpa © Tom Weller

Stuttgart (dpa/lsw) - Der VfB Stuttgart hat für das Achtelfinale des DFB-Pokals ein schwieriges Los erwischt. In einem Heimspiel bekommt es die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo mit dem Bundesliga-Rivalen Borussia Mönchengladbach zu tun. Das ergab die Auslosung durch Ex-Skispringer Sven Hannawald am Sonntag in der ARD.

Das Duell ist eins von nur zwei Bundesliga-Duellen im Achtelfinale: Zudem tritt der Tabellenletzte FC Schalke 04 beim VfL Wolfsburg an. Die Partien der besten 16 Mannschaften werden am 2. und 3. Februar ausgetragen.

In der zweiten Pokal-Runde hatten die Schwaben am Tag vor Heiligabend mit 1:0 gegen ihren badischen Rivalen SC Freiburg gewonnen. Vor dem Aufeinandertreffen im Pokal empfängt der VfB die Gladbacher am 16. Januar noch in der Fußball-Bundesliga.