VfB Stuttgart

VfB Stuttgart verliert in Mainz

VFB_-_rasen_0
VfB Stuttgart, Symbolbild. © Danny Galm

Mainz/Stuttgart.

Der VfB Stuttgart hat das Viertelfinale im DFB-Pokal verpasst. Nachdem die Stuttgarter in der 41. Spielminute mit einem Tor von Kapitän Christian Gentner mit 1:0 zunächst in Führung gegangen waren, glichen die Mainzer nach der Halbzeitpause aus. Emil Berggreen köpfte den Ball in der 62. Spielminute ins Tor. Kurze Zeit später traf erneut ein Mainzer Spieler: Abdou Diallo machte in der 71. Spielminute das 2:1. In der Nachspielzeit legten die Mainzer nochmals nach. Suat Serder traf zum 3:1 und sicherte dem FSV Mainz so den Einzug ins DFB-Pokal-Viertelfinale.