VfB Stuttgart

Abstiegsduell beim FK Pirmasens

Torwart Fußball Ball Eckfahne Linienrichter Symbol Symbolbild
Symbolbild. © pixabay.com / CC0 Public Domain

Stuttgart. So langsam neigt sich die Saison dem Ende zu und auch die Regionalliga Südwest biegt in die entscheidende Phase ein. Fünf Spieltage vor Schluss kommt es für die U21 des VfB von Trainer Andreas Hinkel zum Abstiegsendspiel beim direkten Konkurrenten FK Pirmasens.

Anstoß der für beide Seiten immens wichtigen Partie ist am Samstag um 14 Uhr im Stadion Husterhöhe. Auch die Heimmannschaft kämpft unter Peter Tretter noch um den Klassenverbleib und liegt aktuell neun Punkte und fünf Plätze vor dem VfB. Unter Neu-Coach und VfB-Urgestein Hinkel gab es zuletzt zwei Remis in Folge: Ein 0:0 bei der TSG Balingen sowie dasselbe Ergebnis eine Woche später gegen die zweite Mannschaft der TSG Hoffenheim. Damit rangiert die VfB-Reserve nach wie vor auf dem ersten direkten Abstiegsplatz (16.) - mit mageren 25 Punkten nach 29 Spieltagen. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt nun schon fünf Punkte.

Auch der kommende Gegner aus Pirmasens erlebt eine sehr unruhige Saison, scheint zuletzt aber die Kurve bekommen zu haben. Mit zwei Siegen in Folge gegen den FSV Frankfurt (3:2) sowie die TSG Balingen (2:1) sieht die Ausgangslage der Pfälzer um einiges besser aus als noch vor wenigen Wochen. Das Hinspiel beider Mannschaften endete mit einem 2:2-Unentschieden.


Hier sind die anderen Jugendteams des VfB am Osterwochenende im Einsatz:

U19: Trotz des 2:2-Unentschiedens gegen Kaiserslautern beträgt der Vorsprung des Teams von Nico Wilig auf den ersten Verfolger aus Mainz weiterhin fünf Punkte. Denn auch der Tabellenzweite kam beim 2:2 in Karlsruhe nicht über ein Remis hinaus. Am Osterwochenende ist für die A-Junioren spielfrei. Erst eine Woche später geht es als Tabellenführer zum Derby nach Freiburg.

U17: Für die B-Junioren von Trainer Murat Isik ist der aktuelle Spieltag schon gelaufen. Im Nachholspiel gegen den Karlsruher SC gab es am gestrigen Abend eine 0:1-Niederlage für den spielerisch überlegenen VfB. Beim ursprünglichen Termin musste die Partie nach zehn Minuten aufgrund eines Stromausfalls am VfB-Clubzentrum abgebrochen werden - die Stuttgarter lagen da bereits in Führung. Mit der Derby-Pleite bleibt die U17 damit auf Rang sechs in der Bundesliga Süd-Südwest.

U15: Die Regionalliga pausiert über Ostern, sodass die C-Junioren des VfB an einem einwöchigen Turnier des türkischen Fußballverbandes teilnehmen, um sich in einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld mit der internationalen Konkurrenz zu messen - darunter der FC Turin, Dinamo Zagreb oder Trabzonspor aus der Türkei.

U14: Auch die Oberliga pausiert am Osterwochenende. So fahren die C-Junioren von Trainer Kai Oswald nach Berlin und gehen dort beim Nike Premier Cup an den Start. Aus der Bundesliga nehmen unter anderem die Jugendteams von Hertha BSC, dem Hamburger SV und Schalke 04 am international besetzten Turnier teil.

U13: Auch im dritten Verbandsligaspiel 2019 gab es für das Team von Andreas Weinberger einen Sieg. Das Nachbarschaftsduell gegen den 1. FC Heidenheim ging mit 6:0 klar an die Jungs mit dem Brustring. Damit belegt der VfB aktuell den zweiten Tabellenplatz - hinter dem Stadtrivalen Stuttgarter Kickers. Am Osterwochenende steht für die D-Junioren ein Turnier im italienischen Telgate an. Dort treffen die Stuttgarter unter anderem auf AS Rom, Sampdoria Genua und Mainz 05.