VfB Stuttgart

Außenbandanriss bei Matthias Zimmermann

Trainingslager VfB: Lauftraining Montagvormittag_2
Nach zwei intensiven Trainingstagen, inklusive 90-minütigem Test gegen den MSV Duisburg, lockerte VfB-Coach Hannes Wolf am Montagvormittag ein wenig die Zügel. © Danny Galm
Stuttgart.
Mittelfeldspieler Matthias Zimmermann hat sich im Auswärtsspiel des VfB beim FC St. Pauli einen Außenbandanriss im linken Sprunggelenk zugezogen und wird dem Verein wohl zwei bis drei Wochen fehlen. Zimmermann war in der 30 Minute nach einem Zweikampf umgeknickt und verletzt liegengeblieben. Kurz darauf war klar, dass es für Matthias Zimmermann nicht mehr weitergehen würde. Für ihn kam nach 32 Minuten Anto Grgic ins Spiel.

Eine weitergehende Untersuchung am Montag hat nun ergeben, dass sich der Mittelfeldspieler einen Außenbandanriss im Sprunggelenk zugezogen. „Die Verletzung ist ärgerlich, sie wirft mich aber nicht um. Am wichtigsten ist ohnehin, dass die Mannschaft gewonnen hat. Ich werde alles daran setzen, so schnell wie möglich wieder einsatzbereit zu sein“, wurde Matthias Zimmermann am Montag auf der Homepage der Schwaben zitiert.