VfB Stuttgart

BVB an Verpflichtung von Benjamin Pavard interessiert

Benjamin Pavard_0
Ein Vereinswechsel ist für Benjamin Pavard aktuell kein Thema. © Danny Galm

Stuttgart.
Neben dem Interesse des FC Bayern an Benjamin Pavard scheint nun auch eine weiterer Bundesliga-Topclub an Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart interessiert zu sein: Borussia Dortmund.

Wie die franzözische Zeitung L´Equipe berichtet, steht der 22-Jährige ganz oben auf dem Wunschzettel des BVB. Als Ablöse steht laut dem Sportblatt eine Summe von 50 Millionen Euro im Raum.

Pavard selbst hat einen Verbleib beim Bundesligisten VfB Stuttgart offen gelassen. "Ich kann es nicht versprechen. Denn wenn ich verspreche, dass ich in Stuttgart bleibe und es dann nicht tue, werden mich die Fans auf dieser Welt nicht mehr mögen. Aber ich will Champions League spielen, ganz klar. Das verstecke ich auch nicht", sagte der Abwehrspieler dem TV-Sender Sky.

Pavard gehört dem französischen WM-Aufgebot an. Der 22-Jährige hatte im Dezember seinen Vertrag beim VfB Stuttgart bis 2021 verlängert. "Mein Berater und ich werden uns Zeit lassen. Jetzt steht erstmal die WM an. Wir haben unsere Ideen. Es geht dabei um die Königsklasse. Wir möchten uns nicht unter Druck setzen lassen und schnell entscheiden", betonte Pavard.