VfB Stuttgart

Der Vereinsbeirat sucht Kandidaten

VfB Stuttgart vs. Hannover 96._2
Gegen Hannover 96 gelang dem VfB der lange herbeigesehnte Befreiungsschlag. © ZVW/Danny Galm

Stuttgart. Nachdem Thomas Hitzlsperger aus dem Präsidium des VfB Stuttgart 1893 e.V. zurückgetreten ist, sucht der Vereinsbeirat Kandidaten für einen Nachfolger. Laut Satzung erfolgt eine Nachwahl bei der nächsten Mitgliederversammlung am 14. Juli. Bis zum 14. April können von den Mitgliedern Vorschläge eingereicht werden.

"Ich habe das sehr gerne gemacht. Es bleibt aber einfach nicht mehr die Kapazität, um mein Amt auszuüben", hatte Hitzlsperger, der im Januar neuer Sportvorstand der Schwaben geworden war, seinen Rückzug begründet. Das Präsidium, bestehend aus Präsident Wolfgang Dietrich und Bernd Gaiser, wurde durch den Rücktritt nicht in seiner Beschlussfähigkeit beeinträchtigt. 

Wer kann für den frei gewordenen Posten kandidieren?

Eine entscheidende Rolle bei der Suche nach einem Nachfolger für Hitzlsperger spielt der neunköpfige Vereinsbeirat. Das Gremium kann bei der nächsten Mitgliederversammlung bis zu zwei Kandidaten zur Wahl vorschlagen. Die Mitglieder wiederum können dem Vereinsbeirat bis zum Stichtag 14. April Vorschläge unterbreiten.

Diese müssen laut Satzung schriftlich eingereicht und von mindestens 50 Mitgliedern (über 18 Jahre und mit mindestens neun Monaten Vereinszugehörigkeit) unterzeichnet sein.

Ganz grundsätzlich muss ein Bewerber…

… zum Zeitpunkt der Wahl Vereinsmitglied sein. 

…. zwischen 35 und 74 Jahre alt sein.

… Bewerbungsunterlagen einreichen, welche die Voraussetzungen aus der Satzung erfüllen (zehn Jahre Erfahrung in wirtschaftlichen Angelegenheiten in einer hohen Führungs-/Managementposition oder mit entsprechenden Background aus dem aktiven Leistungssport).

Welcher Kandidat oder welche Kandidaten den Mitgliedern letztlich zur Wahl vorgeschlagen wird oder werden, entscheidet der Vereinsbeirat. "Wir freuen uns über jede qualifizierte Bewerbung", sagt der Waiblinger Rainer Weninger, der im nach der Ausgliederung neugeschaffenen Gremium sitzt.


Info:

Die Bewerbungen sind zu senden an:

VfB Stuttgart 1893 e.V.

z. Hd. Vereinsbeirat

Mercedesstraße 109

70372 Stuttgart


Der VfB-Vereinsbeirat

Der Vereinsbeirat hat den in der seit Juli 2017 geltenden Vereinsstruktur den Aufsichts- und Ehrenrat abgelöst.

In drei Themenbereiche teilen sich die neun Mitglieder die Aufgaben:

  • Sport und Verein: Wolf-Dietrich Erhard, Hans H. Pfeifer, Dieter Göggel
  • Mitglieder und Fans: James Bührer, Claudia Maintok, Rainer Weninger
  • Wirtschaft und Gesellschaft: André Bühler, Hubert Mörk, Christof Seeger