VfB Stuttgart

Der VfB wechselt seinen Ausrüster

Reschke_Spruegel_Roettgermann_Jako1600x900_a8351_frz_752x423_0
Ab der Saison 2019/20 wird der VfB Stuttgart von Jako eingekleidet. Von links nach rechts: VfB-Sportvorstand Michael Reschke, Rudi Sprügel, Vorstandsvorsitzender der Jako AG und VfB-Marketingvorstand Jochen Röttgermann. © ZVW/Danny Galm

Stuttgart. Der VfB Stuttgart wird ab der Saison 2019/20 von Jako eingekleidet. Das Unternehmen aus dem baden-württembergischen Hollenbach löst somit Puma als Ausrüster ab. Das gab VfB-Marketingvorstand Jochen Röttgermann am Montag auf einer Pressekonferenz bekannt. Der Sportartikelhersteller rüstet in der Bundesliga bereits Bayer Leverkusen aus und einigte sich mit dem VfB auf einen Vierjahresvertrag.

"Wir erhoffen uns dadurch neue Impulse für unser Marketinggeschäft", so Röttgermann. "Jako ist ein Unternehmen auf Wachstumskurs, wie der VfB in der Region verwurzelt und verfolgt ambitionierte Ziele."

Jako-Chef Rudi Sprügel: "Wir sind stolz"

Der neue Vertrag läuft ab dem 1. Juli 2019 und ist zunächst für vier Jahre gültig. "Mit dem VfB Stuttgart trägt schon bald das fußballerische Aushängeschild der Region und einer der deutschen Traditionsvereine Jako. Wir sind stolz darauf, als Partner und offizieller Ausrüster des VfB künftig im Brustring vereint zu sein", erklärte Jako-Firmengründer und Vorstandschef Rudi Sprügel.

Der VfB sei ein "absoluter Wunschpartner". Die Schwaben sind neben Bayer Leverkusen die zweite Mannschaft, welche von Jako ausgerüstet wird. Darüber hinaus fungiert Jako künftig als offizieller Partner und Presenter der VfB-Fußballschule und rüstet neben der Ausstattung der Profimannschaft alle Nachwuchsteams aus.

Innovative Trikotkonzepte und Individuelle Produkte

"Gemeinsam mit dem VfB wollen wir außerdem innovative Trikotkonzepte und individuelle Produkte entwickeln und diese mit höchsten qualitativen Ansprüchen verbinden", so Jako-Chef Sprügel.

Puma war seit 2002 Ausrüster des VfB Stuttgart. Zuletzt wurde der Ausrüstervertrag zwischen den Schwaben und Puma 2014 unter dem damaligen VfB-Präsidenten Bernd Wahler um fünf Jahre verlängert. Von 2019 an wird nun die Firma Jako aus dem baden-württembergischen Hollenbach (Hohenlohekreis) den VfB ausstatten.