VfB Stuttgart

Die Stuttgarter Abwehr zerfällt in ihre Einzelteile

1/14
Hamburger SV - VfB Stuttgart, 26.10.2019_0
Ratlose Gesichter in den Reihen des VfB nach der 2:6-Klatsche beim Hamburger SV. © ZVW/Felix Arnold
2/14
1. FC Heidenheim - VfB Stuttgart, 04.08.19_1
Gregor Kobel: Der Schweizer musste in den ersten 45 Minuten nicht eingreifen, stand im zweiten Durchgang dann aber ein ums andere Mal im Fokus: Chancenlos beim Kopfball-Gegentreffer durch Lee (56.), starke Parade gegen den eingewechselten Atanga (70.) - Note: 3 © ZVW/Danny Galm
3/14
VfB Stuttgart - VfL Bochum 02.09.2019_2
Emiliano Insua: Ein schwacher Auftritt des Argentiniers, der nur 43 Prozent seiner Zweikämpfe gewinnen konnte. Zu allem übel verlor er auch noch das entscheidende Kopfballduell vor dem letztlich spielentscheidenden 0:1 durch Jae-Sung Lee - Note: 5 © ZVW/Danny Galm
4/14
1. FC Heidenheim - VfB Stuttgart, 04.08.2019_3
Marc Oliver Kempf: Der Kapitän musste vor allem in der zweiten Hälfte bei den gefährlichen Kieler Kontern einige Male in höchster Not retten. Zweikampf- und Passquote (46 und 81 Prozent) waren okay. Er hielt den Laden so gut es ging zusammen - Note: 3 © ZVW/Danny Galm
5/14
Nachmittagseinheit VfB-Trainingslager in St. Gallen_08.07.2019_12
Maxime Awoudja (ab der 35. Minute für Marcin Kaminski): Der Unglücksrabe schoss kurz nach seiner Einwechslung mit seinem ersten Ballkontakt ein kurioses Eigentor. Zu allem Übel sah der Debütant kurz vor dem Abpfiff auch noch eine sehr harte Gelb-Rote Karte - Note: 4,5 © ZVW/Danny Galm
6/14
VfB Stuttgart - VfL Bochum 02.09.2019_5
Pascal Stenzel: Ruft konstant an jedem Wochenende seine Leistung ab, so auch gegen Holstein Kiel. Ordentliche Zweikampfwerte (56 Prozent) und viele Ballaktionen (117 Ballkontakte), nach vorne geht aber mehr - Note: 3 © ZVW/Danny Galm
7/14
VfB Stuttgart - VfL Bochum 02.09.2019_4
Atakan Karazor: Der gelernte Sechser spielte erneut ohne Fehl und Tadel. Die Statistiker zählten eine fast perfekte Passquote (99 Prozent) und eine perfekte Zweikampfquote (100 Prozent). Der Stabilisator in der Abwehr – Note: 1 © ZVW/Danny Galm
8/14
Bilder Nachmittagseinheit VfB in St. Gallen Tag 6_0
Mittelfeldspieler Philipp Klement hat beim am Mittwoch wieder mit der Mannschaft trainiert. © ZVW/Danny Galm
9/14
Vormittagseinheit VfB-Trainingslager in St. Gallen_08.07.2019_21
Orel Mangala beim VfB-Trainingslager in St. Gallen Anfang Juli. © ZVW/Danny Galm
10/14
VfB Stuttgart - Wehen Wiesbaden, 04.10.2019_9
Philipp Förster: War enorm viel unterwegs (12,5 Kilometer) und hatte in der ersten Halbzeit einen guten Abschluss (11.). Unter dem Strich kam aber vor allem für den Spielaufbau zu wenig. Zudem mit schwacher Zweikampfquote (25 Prozent) - Note: 4 © ZVW/Felix Arnold
11/14
VfB Stuttgart - VfL Bochum 02.09.2019_10
Nicolas Gonzalez: Feuerte insgesamt fünf Torschüse ab, darunter zwei Kopfbälle im ersten Durchgang (19./24.), und hatte kurz vor dem Pausenpfiff das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte aber im Eins-gegen-Eins an Kiel-Keeper Gelios. In den zweiten 45 Minuten dann durchweg bemüht, aber glücklos - Note: 5 © ZVW/Danny Galm
12/14
VfB Stuttgart - VfL Bochum 02.09.2019_11
Silas Wamangituka: Dem jungen Franzosen fehlt noch die Durchschlagskraft - und auch das nötige Quäntchen Glück. So traf er zum wiederholten Male nur Aluminium (36.). Mit seinem bulligen Körper gewinnt er viele Zweikämpfe. Er bräuchte vielleicht schlicht und ergreifend mal ein Tor… - Note: 4 © ZVW/Danny Galm
13/14
VfB Stuttgart - VfL Bochum 02.09.2019_8
Gonzalo Castro: Machte an der Castroper Straße ein gutes Spiel. Große Kopfballchance nach vier Minuten, gute Passquote (88 Prozent) und viel Zug zum Tor (drei Torschüsse). Musste allerdings schon nach 58 Minuten vom Platz. An seiner Leistung bis zu diesem Zeitpunkt kann es nicht gelegen haben - Note: 2 © ZVW/Danny Galm
14/14
Vormittagseinheit VfB in St. Gallen_10.07.2019_0
Mario Gomez hält sich während der Corona-Pause im Profifußball auch mit seinem Hund fit. © ZVW/Danny Galm

Hamburg.
Der Hamburger SV hat seine Spitzenposition in der 2. Fußball-Bundesliga eindrucksvoll untermauert. Die Hanseaten setzten sich am Samstag in einem hochklassigen Top-Duell gegen Verfolger VfB Stuttgart überraschend deutlich mit 6:2 (3:1) durch.

Vor 57 000 Zuschauern im erstmals in dieser Saison ausverkauften Volksparkstadion sorgten Sonny Kittel (14./Foulelfmeter, 36.), Bakery Jatta (24.), Gonzalo Castro (56./Eigentor), Martin Harnik (76.) und Adrian Fein (90.+1) für den fünften HSV-Heimsieg in Serie. Nicolas Gonzalez' (33.) und Silas Wamangitukas Tore (63.) reichten bei weitem nicht, um die dritte Pleite nacheinander für die nun vier Punkte hinter dem HSV liegenden Schwaben zu verhindern.

Wie sich die VfB-Profis gegen den HSV geschlagen haben, erfahren Sie hier in unserer Bildergalerie.


Die Benotung: 1 = überragend | 2 = stark | 3 = solide | 4 = dürftig | 5 = schwach | 6 = außer Form