Bundesliga

Energiekrise belastet den VfB Stuttgart in Millionenhöhe

VfB Stuttgart
Eine Eckfahne des VfB Stuttgart. © Tom Weller

Stuttgart (dpa) - Wegen der gestiegenen Energiepreise rechnet der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart für eine ganze Saison mit finanziellen Mehrbelastungen im Millionenbereich. «Wir drehen derzeit jeden Stein noch ein drittes und viertes Mal um», sagte der VfB-Vorstandsvorsitzende Alexander Wehrle der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten» (Freitag).

Zudem möchten sich die Schwaben laut dem Bericht in puncto Energieträger breiter aufstellen. Derzeit heizen die Stuttgarter ihre Rasenplätze und Innenräume mit Gas, das im Winter zur Mangelware werden könnte. «Wir entwerfen gerade einen Notfallplan, um unabhängiger von Gas als Energieträger zu werden», sagte Wehrle. Eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Stadions soll im Ruhezustand den gesamten Energieverbrauch der Arena abdecken sowie im laufenden Betrieb zehn Prozent.