VfB Stuttgart

"Es geht mir sehr gut"

VfB Trainingslager im Stubaital_5
Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie von der ersten Einheit im Stubaital. © Danny Galm

Stuttgart.
Nach dem schweren Zusammenstoß mit Wolfsburgs Keeper Koen Casteels hat sich VfB-Kapitän Christian Gentner am Montagmittag aus dem Krankenhaus zu Wort gemeldet. Der VfB-Kapitän dankte allen für die zahlreichen Genesungswünsche und gab Entwarnung: "Es geht mir sehr gut! Ich habe wie bereits berichtet wurde den ein, oder anderen Bruch im Gesicht aber nichts was nicht wieder zu korrigieren wäre", so der 32-Jährige.Am Samstagnachmittag war VfB-Kapitän Christian Gentner in der 85. Minute bei einem Zusammenprall mit Wolfsburgs Torhüter Koen Casteels von dessen Knie mit voller Wucht im Gesicht getroffen worden.

Der Spielführer der Stuttgarter ging blutend zu Boden, war kurz bewusstlos und musste minutenlang auf dem Rasen behandelt werden. Es folgten bange Minuten in der Stuttgarter Arena. Gentner blutete aus Mund und Nase und wurde mit einer Halskrause auf einer Trage in die Klinik transportiert.

Dort lieferte eine CT-Untersuchung eine erschütternde Diagnose: Gentner hat sich den unteren und seitlichen Augenhöhlenboden, das Nasenbein sowie den Oberkiefer gebrochen. Zudem erlitt er eine schwere Gehirnerschütterung.