VfB Stuttgart

Ex-VfB-Trainer Zeidler greift in Schweiz nach erstem Titel

Trainer Peter Zeidler
St. Gallens Trainer Peter Zeidler. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild © David Inderlied

Bern (dpa/lsw) - Der langjährige Stuttgarter Nachwuchscoach Peter Zeidler greift zum Abschluss der Fußball-Saison in der Schweiz nach dem ersten großen Titel seiner Trainerkarriere. «Es wäre der erste Titel für unseren Club seit über 20 Jahren und der erste Pokalsieg seit über 50 Jahren», sagte der Trainer des FC St. Gallen vor dem Pokalfinale gegen FC Luzern an diesem Pfingstmontag (15.00 Uhr) der Deutschen Presse-Agentur. «Das wäre grandios.» Auch, weil die Partie in Bern stattfindet, wo die deutsche Nationalelf 1954 ihren ersten WM-Titel feierte, wäre der Triumph für ihn «etwas Besonderes», sagte Zeidler. «Auch wenn das mittlerweile eine komplett neue Arena ist.»

Zeidler arbeitete von 1984 bis 1993 in der Jugend des VfB. Nach verschiedenen Stationen in Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz ging der Schwabe 2018 nach St. Gallen. Es habe «in den vergangenen zwei Jahren immer mal wieder Anfragen aus der Bundesliga» gegeben, sagte der 58-Jährige. «Das hat mich sehr geehrt. Grundsätzlich würde sie mich sicher auch irgendwann reizen. Aber aktuell fühle ich mich hier sehr wohl. Was die Zukunft bringt, werden wir sehen.»

© dpa-infocom, dpa:210524-99-719931/2