VfB Stuttgart

Fanclub versteigert seltenes VfB-Trikot

ce92af20-c2fd-438b-b34d-889c848b7bf2.jpg_0
Christian Gentner und Benjamin Layer zeigen das Trikot, das es nur für kurze Zeit gab, aber die Unterschriften aller VfB-Spieler trägt. Es wird für einen guten Zweck versteigert. © Privat

Leutenbach.
Der Leutenbacher VfB-Fanclub OFC Weiß-Rote Schwoba Leutenbach sammelte schon mehrfach Geld für das Kinder- und Jugendhospiz in Stuttgart. Jetzt wird er mit der Versteigerung eines besonderen Trikots erneut aktiv. Der Erlös soll helfen, den Neubau des ersten stationären Kinder- und Jugendhospizes in Baden-Württemberg zu unterstützen.

"Ein echtes Sammlerstück"

Der VfB-Fanclub versteigert ein seltenes Trikot des VfB Stuttgart, das von den Spielern des aktuellen Lizenzspielerkaders signiert wurde. Das silber-glänzende Auswärtstrikot wurde zu Beginn der Saison 2016/2017 auf den Markt gebracht, aber sofort wieder durch ein Nachfolgemodell ersetzt. „Ein echtes Sammlerstück, das wir gerne für diesen guten Zweck zur Verfügung gestellt haben“, so VfB-Kapitän Christian Gentner und der Fanclub-Vorsitzende Benjamin Layer.

Der Erlös wird, so Layer, am Ende der laufenden Bundesliga-Saison an das Kinder- und Jugendhospiz mit einem Scheck überreicht. Das Mindestgebot liegt bei 100 Euro. Gebote mit Namensnennung und Angabe der Summe können an die Mailadresse vorstand@weissroteschwoba.de gerichtet werden.

Letztes Gebot am 22. Februar

Das letzte Gebot wird am Mittwoch, 22. Februar, um 24 Uhr angenommen. Verfolgt werden können die Gebote auf der Facebookseite des OFC. Gespendet werden kann selbstverständlich auch außerhalb der Versteigerung.

Das Hospiz in Stuttgart begleitet todkranke Kinder und Jugendliche in ihren letzten Wochen. Es erweitert aktuell sein ambulantes Kinderhospiz durch ein stationäres. Bisher gibt es in Baden-Württemberg kein solches Angebot. Weitere Informationen dazu auf www.hospiz-stuttgart.de.