VfB Stuttgart

Gentner kann sich Rückkehr zum VfB Stuttgart vorstellen

Christian Gentner
Christian Gentner in Aktion. Foto: Matthias Koch © dpa

Windischgarsten.
Christian Gentner schließt nach seinem Wechsel zum 1. FC Union Berlin eine spätere Rückkehr zum VfB Stuttgart nicht aus. "Ich habe insgesamt 17 Jahre beim VfB verbracht - davon viele auch als Kapitän und oft auch als Gesicht nach außen", sagte der 33-Jährige am Dienstag im Union-Trainingslager im österreichischen Windischgarsten. "Ich kann mir da vorstellen, dass wir irgendwann eine Lösung finden, das muss aber auch von Vereinsseite gewünscht sein."

VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger hatte bei Gentners Abschied den Wunsch geäußert, ihn nach seiner Karriere in anderer Funktion bei seinem Heimatclub einzubinden. Die Art und Weise seines Abgangs vom VfB hat Gentner allerdings nicht gefallen. "Ich hätte mir gewünscht, dass man das früher und offen kommuniziert", sagte Gentner. Der VfB hatte erst nach dem Abstieg in die 2. Fußball-Bundesliga entschieden, den auslaufenden Vertrag Gentners nicht zu verlängern.


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.