VfB Stuttgart

Gentner wechselt zu Union Berlin

Christian Gentner
Christian Gentner. Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild © dpa

Stuttgart/Berlin.
Christian Gentner wechselt von Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart zu Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Union Berlin, gegen den der VfB erst unlängst in der Relegation unterlegen war. Gentner erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

Die Vereins-Homepage von Union zitiert Gentner mit folgenden Worten: „Mir war immer klar, dass ich auf höchstem Niveau noch weiter Fußball spielen kann und möchte. Ich habe mir gemeinsam mit meiner Familie Gedanken gemacht, welcher Schritt für uns der richtige ist. Die Gespräche mit den Verantwortlichen bei Union waren sehr überzeugend, sodass wir uns nach reiflicher Überlegung sehr gerne für diesen Verein entschieden haben. Union hat sich in den letzten Jahren fantastisch entwickelt, schon aus der Aufstiegssaison mit dem VfB habe ich die Stimmung im Stadion An der Alten Försterei in bester Erinnerung. Ich freue mich, ab sofort Teil dieses Teams zu sein.“

Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball bei Union, kommentiert: „Christian Gentner hat in seiner Karriere bewiesen, dass er ein absoluter Leader ist und eine Mannschaft mitreißen kann. Er kennt die Bundesliga seit mehr als zehn Jahren, hat zwei Meistertitel gewonnen und alle Höhen und Tiefen des Profifußballs erlebt. Mit seiner Erfahrung, seiner Zweikampfstärke und seinem Siegeswillen wird er die Mannschaft auf und neben dem Platz weiterbringen.“