VfB Stuttgart

Hommage an 92 und Glücksbringer im Abstiegskampf: VfB im Sondertrikot gegen Köln

VfB-Sondertrikot 1992_1
Mit dem Geist von 1992 ins Saisonfinale: Mit einem neuen Sondertrikot bestreitet der VfB das Heimspiel gegen den 1. FC Köln. © VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart wird am Samstag (14.05.) im Heimspiel gegen den 1. FC Köln in einem Sondertrikot auflaufen. Gedacht ist das Jersey als eine Hommage an die Meisterschaft von 1992, als Guido Buchwald die Schwaben in Leverkusen zum Titel köpfte.

Limitiert auf 5000 Exemplare

Gleichzeitig soll es aber auch als Glücksbringer im Abstiegskampf dienen. „Wir haben in den bisherigen Jako-Sondertrikots immer gewonnen und hoffen, dass es so bleibt“, so VfB-Vorstandschef Alexander Wehrle laut einer Mitteilung vom Mittwoch (11.05.). Das Sondertrikot 1992 ist auf 5000 Exemplare limitiert und wird um einen Retro-Trainingsanzug ergänzt.

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von Twitter bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

Eines der wesentlichen Elemente des Trikots, welches die Stuttgarter Profis am 16. Mai 1992 am 34. Spieltag im Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen trugen, war das weiße Längsstreifen-Muster. Ein Muster, in dem Buchwald den VfB in der 86. Spielminute mit 2:1 in Führung und damit zur Meisterschaft köpfte. Dieses Muster findet sich nun auch im Sondertrikot wieder.

Der Geist von 1992

Die Kombination aus der Kragenausprägung mit den roten Zacken, die über den Schulter- bis zum Brustbereich verlaufen, und den roten Streifen am Ärmel geht auf das eigentliche Heimtrikot des VfB der Saison 1991/1992 zurück. Hinzu kommt der in den Brustring reichende rote Kasten um den Sponsor, der ebenfalls für das Heimtrikot von vor 30 Jahren steht. Damals prangte jedoch Südmilch auf der Brust - und nicht der Mercedes-Stern.

„Das Trikot knüpft an den Geist von 1992 an, der uns auch am Samstag gegen den 1. FC Köln beflügeln und Glück bringen soll“, hofft Alexander Wehrle. Aktuell liegt der VfB in der Tabelle auf dem Relegationsrang 16. Gewinnen die Stuttgarter gegen Köln und verliert Hertha BSC zur gleichen Zeit bei Borussia Dortmund, ziehen die Schwaben noch an den Berlinern vorbei und verbessern sich auf den rettenden 15. Platz. Andernfalls geht es für den VfB wohl in die Relegation gegen den Zweitliga-Dritten. 

Erhältlich ist das Trikot ab sofort im Online-Shop des VfB.