VfB Stuttgart

Jean Zimmer wechselt nach Düsseldorf

Testspiel: VfB Stuttgart - Wormatia Worms, 02.03.2017_15
Die Winterneuzugänge Ebenzer Ofori und Jérôme Onguéné liefen beim 3:0-Sieg des VfB Stuttgart gegen Wormatia Worms erstmals im Trikot der Schwaben auf. © Danny Galm

Düsseldorf. Am Montag sprach VfB-Manager Michael Reschke auf einer Sonder-Pressekonferenz unter anderem auch über die Leihspieler des Bundesligisten. Dabei kam auch Jean Zimmer zur Sprache, dessen Zukunft nun geklärt ist: Der Rechtsverteidiger unterschreibt bei Fortuna Düsseldorf einen langfristigen Vertrag.

Der Rechtsverteidiger Zimmer spielt seit der Saison 2017/18 auf Leihbasis beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. Dort feierte er Anfang Mai den Aufsteig in die Bundesliga. Was die letzten Wochen schon vermutet wurde, wird nun Realität: Die Fortuna bindet den 24-Jährigen längerfrsitig bis zum Jahr 2022.

Jean Zimmer sagte dazu auf der Website von Fortuna Düsseldorf:

"Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass ich mich bei der Fortuna sehr wohlfühle. Deshalb bin ich froh, dass nun alles geklappt hat. Ich habe noch nie in der Bundesliga gespielt, weshalb sich darüber hinaus auch ein Kindheitstraum erfüllt. Hinsichtlich der anstehenden Saison glaube ich, dass wir die Sache insgesamt sehr demütig angehen sollten. Wir sind die kleinste Mannschaft in der Bundesliga und daher gilt es für uns, in jedem Training und in jedem Spiel alles reinzuwerfen, was wir haben – und das am liebsten in einer ausverkauften Esprit-Arena mit der Unterstützung unserer Fans.“