VfB Stuttgart

Komplizierte Anreise zum VfB-Heimspiel gegen Wolfsburg: Was Fans wissen müssen

Mercedes-Benz-Arena, Stadion, VfB-Stadion, Gottlieb-Daimler-Stadion, Neckarstadion, Stadion
Symbolfoto. © Danny Galm

Zum Heimspiel des VfB Stuttgart gegen den VfL Wolfsburg werden über 50.000 Fans erwartet. Die Anreise zur Mercedes-Benz-Arena könnte am Samstag (30.04.) allerdings aus mehreren Gründen kompliziert werden. Was Fans vorab wissen müssen:

Einschränkungen durch das Frühlingsfest: Wenige hundert Meter von der Stuttgarter Arena entfernt läuft aktuell das Frühlingsfest auf dem Cannstatter Wasen. Entsprechend ist der Parkplatz P10 (Wasen) nicht vollständig nutzbar. Zudem ist er während des Festbetriebs gebührenpflichtig (7 Euro). Auch das Parkhaus P7 (Martin-Schrenk-Weg) steht derzeit nur mit verringerter Parkplatz-Kapazität zur Verfügung und ist ebenfalls gebührenpflichtig (7 Euro).

Sperrung der Polizei: Die Mercedesstraße wird wie gewohnt am Samstag ab 12 Uhr für den Verkehr gesperrt sein. „Dies dient dem Schutz der Fans“, heißt es dazu vom Klub. Eine Sperrung der Benzstraße wie vor dem Dortmund-Spiel hat die Polizei nach aktuellem Stand jedoch nicht geplant.

Bauarbeiten in Bad Cannstatt: Aufgrund von erneuten Bauarbeiten am Bahnhof Bad Cannstatt kommt es zu Zugumleitungen über die S-Bahnstrecken, einer veränderten Taktung und zu Zugausfällen. Alle Informationen für Bahn- und S-Bahnreisende finden Sie hier. Die U-Bahnlinien der SSB verkehren hingegen im gewohnten Takt. Die Park&Ride-Plätze rund um Stuttgart stehen ebenso zur Verfügung.