Fussball

Labbadia fordert mehr von VfB-Talent Lilian Egloff: «Es ist eine Riesenchance»

Lilian Egloff
Stuttgarts Lilian Egloff in Aktion. © Tom Weller

Trainer Bruno Labbadia fordert beim VfB Stuttgart mehr Trainingseinsatz von Mittelfeldspieler Lilian Egloff. «Ich denke, dass er eine Schippe zulegen muss», sagte Labbadia nach dem 3:0 im Testspiel des Fußball-Bundesligisten gegen den FC Sion aus der Schweiz, bei dem Egloff in der 75. Minute eingewechselt worden war. «Wenn er gierig ist, dann ist es relativ einfach, die Position zu bekommen. Es ist eine Riesenchance, die nur in seiner Hand liegt», sagte Labbadia im spanischen Marbella.

Egloff habe im Trainingslager «noch keine große Rolle» gespielt, sagte der Coach. In der bisherigen Saison kam der 20-Jährige unter dem im Oktober freigestellten Pellegrino Matarazzo und Interimstrainer Michael Wimmer auf wettbewerbsübergreifend elf Einsätze. An einem Tor war er nicht beteiligt.

Labbadia hofft, dass sein Schützling sich rasch in den Vordergrund spielen kann. «Wir brauchen hungrige Leute, und er hat alle Möglichkeiten, direkt zu spielen», sagte der Coach, der die Schwaben seit Mitte Dezember zum zweiten Mal trainiert. «Wir werden sehen, wie lange er braucht, bis da noch einmal ein Schub kommt.»