VfB Stuttgart

Mario Gomez trainiert nicht mit der Mannschaft

Fußball Bundesliga VfL Wolfsburg vs. VfB Stuttgart_0
VfB-Stürmer Mario Gomez. © Danny Galm

Stuttgart.
Die Grippe geht um und macht auch vor dem VfB Stuttgart nicht halt: Stürmer Mario Gomez trainierte am Mittwoch aufgrund eines leichten grippalen Infekts nicht mit der Mannschaft. Das teilte der Verein via Twitter mit.

Trainer Tayfun Korkut und sein Trainerteam bereiten das Team auf das nächste Bundesligaspiel am Sonntag beim FC Augsburg (15.30 Uhr/ZVW-Liveticker) vor. Ein Einsatz des 32-Jährigen sei aber aktuell nicht in Gefahr, sagte ein VfB-Sprecher.

In der Fuggerstadt soll der Grundstein für eine erfolgreiche Auswärtsfahrt erneut durch eine kompakte Defensive gelegt werden.

„Wir sind gegen Gladbach richtig gut gestanden und haben nur wenig zugelassen. Das war der Schlüssel zum Erfolg. Ich habe mich trotz des großen Drucks der Gladbacher hinter unserer Defensive immer sicher gefühlt“, sagte Torhüter Ron-Robert Zieler.

FCA-Trainer Baum lobt den VfB: "Das ist eine richtig gute Truppe"

Derweil hat FCA-Trainer Manuel Baum vor einer möglichen Fehleinschätzung des Aufsteigers gewarnt. Die Tabellenstände seien nicht entscheidend, sagte der Trainer am Dienstag nach dem Training der Augsburger Profis.

"Die Stuttgarter haben eine klare, gute und einfache Struktur. Darüber hinaus haben sie mit Zieler, Gomez, Aogo, Beck und Badstuber einige ehemalige deutsche Nationalspieler. Das ist eine richtig gute Truppe", sagte Baum.

"Wir dürfen nicht glauben: Nur weil sie in der Tabelle weiter hinten stehen, schießen wir sie problemlos aus dem Stadion – ganz und gar nicht."

Der FCA ist Tabellensiebter. Aufsteiger Stuttgart rangiert auf Platz 14 nahe der Abstiegszone. Von den Namen der Spieler her würde Baum "die Favoritenrolle sogar eher den Stuttgartern zuschieben".