VfB Stuttgart

Nach Attacke auf BVB-Fan: Polizei Stuttgart sucht Zeugen

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

Unbekannte haben am Freitagabend (08.04.) einen 36 Jahre alten Besucher des Bundesligaspiels zwischen dem VfB Stuttgart und Borussia Dortmund geschlagen und dessen Fanbanner geraubt.

Fanbanner geraubt

"Der 36-Jährige, der eine Gruppe Gehörloser betreute, war vor dem Fußballspiel im Bereich zwischen Porsche-Arena und Mercedes-Benz-Arena unterwegs, als ihn mehrere Personen angriffen, schlugen und sein Fanbanner von Borussia Dortmund raubten", heißt es dazu in einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Stuttgart. Ersten Ermittlungen zufolge liegt die Tatzeit zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr.

"Unser Mitglied befand sich mit einem Freund auf dem Weg zum Stadion, da er noch nie dort war und sich nicht auskannte. Plötzlich kamen Schläge aus dem heiteren Nichts. Er hat sich zusammengekrümmt und nur versucht, das Banner vor dem Raub zu schützen", heißt es in einer Mitteilung des Deaf BVB Fanclub. Das Banner sei dann entwendet worden. "Die anwesenden Menschen und Ordner haben nur zugeschaut und nicht eingegriffen", schrieb der Fanclub.

Kripo ermittelt

Der 36-Jährige, der Verletzungen davontrug, teilte am Samstag (09.04.) den Sachverhalt telefonisch dem Polizeirevier 6 Martin-Luther-Straße mit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 an die Kriminalpolizei zu wenden.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: