VfB Stuttgart

Nach Kreuzbandriss: VfB-Profi Silas zurück auf dem Trainingsplatz

Silas VfB
Bis Stürmer Silas Wamangituka wieder für den VfB Stuttgart auf dem Platz jubeln darf, werden wohl noch ein paar Monate vergehen. © ZVW/Benjamin Büttner (Archiv)

Das lange Warten hat ein Ende: Silas Katompa Mvumpa steht wieder auf dem Trainingsplatz des VfB Stuttgart. Der Flügelstürmer absolvierte am Donnerstagnachmittag (30.09.) eine individuelle Reha-Einheit auf dem Rasen an der Mercedesstraße. Betreut wurde die Trainingseinheit von VfB-Rehatrainer Martin Franz. Ein Video des Stuttgarter Bundesligisten zeigt, wie der junge Kongolese an einer Koordinationsleiter eine Passübung absolviert.

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von Twitter bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

 

VfB-Rückkehr früher als geplant?

Bereits Mitte September sorgte der Berater des Stürmers für Aufsehen. "„Silas hat sehr fleißig gearbeitet. Sein Knie ist stabil. Er ist vollkommen gesund, das haben unsere Ärzte und auch der VfB bestätigt", so Mehmet Eser. Silas werde "zeitnah wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können." Ursprünglich war seine Rückkehr auf den Trainingsplatz auf Ende des Jahres 2021 geplant. Wann der Kongolese in einem Pflichtspiel für die Schwaben auf dem Rasen stehen wird, ist aber weiterhin unklar. 

Der 22 Jahre alte Offensivspieler hatte in der abgelaufenen Bundesliga-Saison mit elf Toren und fünf Vorlagen in 25 Partien überzeugt, sich im März 2021 bei einem Auswärtsspiel beim FC Bayern München aber einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen.