VfB Stuttgart

Neue Podcast-Folge: Gonzalo Castro muss gehen - VfB treibt seine Kader-Verjüngung weiter voran

Podcast_VfB_Homepage
Der Fußball-Podcast aus dem Zeitungsverlag Waiblingen. © ZVW

Obwohl der VfB Stuttgart mit 39 Punkten entspannt auf die Bundesliga-Schlussphase blicken kann, liegt hinter dem Traditionsverein aus Canstatt eine intensive Woche. Die Klagen der kürzlich entlassenen Ex-Führungskräfte wurden vor dem Arbeitsgericht Stuttgart verhandelt, Volker Zeh eröffnete mit einer Presserunde als erster Bewerber den Wahlkampf um das Präsidentenamt. Parallel dazu treibt der VfB seine Kader-Verjüngung kompromisslos voran: Dem 33-jährigen Kapitän Gonzalo Castro wurde kein neuer Vertrag vorgelegt, zudem verpflichteten die Schwaben zwei hoffnungsvolle Nachwuchstalente. Gehen die Verantwortlichen um Sportdirektor Sven Mislintat mit der Personalie Castro ein Risiko ein? Darüber diskutieren unsere VfB-Reporter Danny Galm und Simeon Kramer in einer neuen Folge von "Wir reden über den VfB", dem Fußball-Podcast aus dem Zeitungsverlag Waiblingen.

Die Themen im Überblick:

  • Themenblock I: Nach der Daten-Affäre: Klagen der Ex-Führungskräfte vor dem Arbeitsgericht verhandelt
  • Themenblock II: Der Wahlkampf beginnt: Präsidentschafs-Bewerber Volker Zeh geht in die Offensive
  • Themenblock III: Knappe Heimniederlage gegen den BVB: Was lernt der VfB aus dem Spiel?
  • Themenblock IV: Sven Mislintat treibt seine Kaderplanungen voran
  • Themenblock V: Zwei Jahre nach dem Abstiegsdrama gegen Union Berlin reist der VfB wieder an die Alte Försterrei

Hier gibt´s die aktuelle Podcast-Folge: