VfB Stuttgart

Neuer Rekord: VfB verkauft 32.000 Dauerkarten

VfB - Bild 04_0
Im Vergleich mit den anderen Bundesligisten landen die Stuttgarter hinter Dortmund (55.000), Schalke (43.400) und Bayern (38.000) auf dem vierten Platz. © Büttner / ZVW

Stuttgart.
Der VfB Stuttgart hat in diesem Jahr mit 32.000 verkauften Dauerkarten seine alte Bestmarke aus der Saison 2012/13 (30.000) getoppt und einen neuen Rekord aufgestellt.

Platz vier hinter Dortmund, Schalke und Bayern

Im Vergleich mit den anderen Bundesligisten landen die Stuttgarter hinter Dortmund (55.000), Schalke (43.400) und Bayern (38.000) auf dem vierten Platz. Die letzten Plätze im Dauerkarten-Ranking der Bundesliga belegen Augsburg (17.500), Hoffenheim (16.500) und Freibrug (15.000).

Mit rund 50.000 Zuschauern im Schnitt hatten die Schwaben in der zurückliegenden Zweitliga-Saison bereits eine neue Bestmarke aufgestellt. Im Profi-Unterhaus waren davor noch nie so viele Zuschauer zu den Heimspielen eines Vereins gekommen.

Seit dem 31. Mai läuft der Dauerkarten-Verkauf und schon früh deutete sich an, dass die alte Bestmarke fallen wird. „Es ist sehr beeindruckend, dass wir nach dem Zuschauerrekord in der vergangenen Saison erneut einen großen Zuspruch der VfB Fans erhalten, die uns bei jedem Heimspiel unterstützen werden“, erklärte Marketingvorstand Jochen Röttgermann voller Stolz, als im Juli – rund vier Wochen vor dem Saisonstart - bereits über 30.000 Dauerkarten weg waren.

Kein ausverkauftes Stadion gegen Mainz

Zum ersten Heimspiel der Saison am Samstag gegen Mainz (15:30 Uhr/ZVW-Liveticker) wird die frisch sanierte Mercedes-Benz Arena trotz aller Euphorie im Vorfeld nicht ausverkauft sein. Verantwortlich dafür sind allerdings die Gästefans aus Mainz: Von den insgesamt zur Verfügung stehenden 6000 Tickets im Gästeblock gingen lediglich 800 nach Rheinhessen.

Bis zum Donnerstag waren für die Partie gegen Mainz bereits 51.300 Tickets verkauft. Der Verein rechnet mit 53.000 bis 54.000 Fans. Lücken wird es am Samstag also lediglich im Gästeblock geben.