VfB Stuttgart

Neuzugänge übernehmen Verantwortung

Fußball Eintracht Frankfurt vs. VfB Stuttgart_0
Dennis Aogo führte die Mannschaft in Frankfurt erstmals als Kapitän aufs Feld. © Danny Galm

Stuttgart.
Erstmals in dieser Saison führte am Samstag in Frankfurt Neuzugang Dennis Aogo die Mannschaft als Kapitän aufs Feld. Der 30-jährige Außenbahnspieler ist bereits wenige Wochen nach seiner Verpflichtung ein Führungsspieler in der jungen Mannschaft und genießt das volle Vertrauen von Trainer Hannes Wolf.

Der langwierige Ausfall von Stamm-Linksverteidiger Emiliano Insua zwang Sportvorstand Michael Reschke zum Handeln und so lotste Reschke den vereinslosen Aogo an den Neckar. Dass der ehemalige Nationalspieler nun schon so früh ganz oben in der Mannschafts-Hierarchie angekommen ist, bedarf einer Erklärung.

Neuordnung der Hierarchien in der Mannschaft

Nach dem Ausfall von Kapitän Christian Gentner trug im Auswärtsspiel in Mönchengladbach zunächst Vize-Kapitän Simon Terodde die Binde. Der saß gegen Frankfurt allerdings auf der Bank und so übernahm Dennis Aogo erstmals die Spielführerbinde. Torhüter Ron-Robert Zieler, Abwehrspieler Holger Badstuber und Stürmer Daniel Ginczek sind die weiteren Alternativen für das Kapitänsamt.

Da Badstuber und Ginczek in Gladbach fehlten, bestimmte Trainer Hannes Wolf Aogo und Zieler als Dritt- bzw. Viertplatzierte in der Kapitäns-Rangfolge.

Dem großen personellen Umbruch im Sommer (elf Neuzugänge/zehn Abgänge) folgte auch eine Neuordnung der Hierarchien in der Mannschaft. Auffällig dabei: Die erfahrenen Neuzugänge (Aogo, Zieler, Badstuber) übernehmen direkt Verantwortung und werden vom Coach in die Pflicht genommen.

Kein Mannschaftsrat in diesem Jahr

Trainer Hannes Wolf hat sich in diesem Jahr dazu entschieden, keinen Mannschaftsrat zu berufen. Der 36-Jährige will keine Spieler, die Verantwortung übernehmen können und wollen, ausklammern. „Wir haben genügend Persönlichkeiten im Team, die führen können“, begründet der Coach seine Entscheidung.

In der zweiten Liga bildeten Kapitän Christian Gentner, Abwehrspieler Timo Baumgartl, Stürmer Simon Terodde und Torwart Mitch Langerak den Mannschaftsrat und waren die Mittelachse im Aufstiegsteam.