Bundesliga

Nordmazedonier Churlinov geht vom VfB Stuttgart nach Burnley

Darko Churlinov
Darko Churlinov, hier noch im Trikot von Stuttgart, nach einem Spiel. © Robert Michael

Stuttgart (dpa) - Der Wechsel von Flügelspieler Darko Churlinov vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart zum FC Burnley ist perfekt. Der 22-Jährige unterschrieb beim englischen Zweitligisten einen Vertrag bis 30. Juni 2026, wie der Verein am Freitag mitteilte. Die Ablösesumme für den nordmazedonischen Nationalspieler soll rund 3,5 Millionen Euro betragen und durch diverse Boni noch auf rund fünf Millionen Euro ansteigen können. Der Transfer hatte sich bereits seit einigen Tagen abgezeichnet.

«Darko hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt», sagte Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat. Der VfB hätte ihn gerne behalten. «Gleichzeitig können wir aber seinen Wunsch nach mehr Spielzeit nachvollziehen.»

Churlinov war im Januar 2020 vom 1. FC Köln zum VfB gewechselt, in der abgelaufenen Saison spielte er auf Leihbasis für den FC Schalke 04 in der 2. Bundesliga. In der Vorbereitung auf die aktuelle Spielzeit überzeugte Churlinov. Beim Stuttgarter Erstrunden-Sieg im DFB-Pokal in Dresden (1:0) erzielte er das entscheidende Tor. Beim Liga-Spiel in Bremen (2:2) am vergangenen Wochenende stand er wegen seines nahenden Wechsels schon nicht mehr im Kader.