VfB Stuttgart

Pause für VfB-Profi Faghir nach unklarem Schnelltest

Fußball
Ein Fußballspieler ist am Ball. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © Jens Büttner

Stuttgart (dpa) - Dem VfB Stuttgart droht der nächste Corona-Fall. Der Schnelltest von Offensivtalent Wahid Faghir habe ein nicht eindeutiges Ergebnis gebracht, teilte der Fußball-Bundesligist am Sonntag mit. Nun werde auf das Ergebnis des PCR-Tests gewartet. Der 18 Jahre alte Däne Faghir verpasste deswegen am Sonntag das erste Training der Schwaben im neuen Jahr.

In den vergangenen Tagen hatte es auch bei Silas Katompa Mvumpa einen unklaren Schnelltest gegeben. Der Stürmer befindet sich mittlerweile nach einem positiven PCR-Test ebenso wie Mittelfeldspieler Naouirou Ahamada in Isolation. Auch Verteidiger Konstantinos Mavropanos und Offensivspieler Mateo Klimowicz fallen mit Corona-Infektionen aus. Beide waren aus ihren jeweiligen Heimatländern Griechenland und Argentinien deswegen nicht zurück nach Stuttgart gereist.

Mit einem Auswärtsspiel beim Abstiegskandidaten SpVgg Greuther Fürth startet der Tabellen-16. am Samstag in die Rückrunde.

© dpa-infocom, dpa:220102-99-567383/2