VfB Stuttgart

Saisonaus für Wahid Faghir: VfB-Stürmer fällt nach Knie-OP mehrere Wochen aus

VfB Stuttgart Symbolbild
Wenn der VfB Stuttgart am Samstag (14.05.) auf den 1. FC Köln trifft, wird Wahid Faghir nicht vor Anpfiff im Spielerkreis stehen. Der VfB-Stürmer fällt vorerst aus. © Danny Galm

Für den VfB Stuttgart steht am kommenden Samstag (14.05.) ein richtungsweisender Spieltag an. Im Duell mit dem 1. FC Köln entscheidet sich, ob die Schwaben den direkten Klassenerhalt schaffen, in die Relegation müssen oder sogar noch direkt absteigen. Nicht mitwirken im Duell mit den Kölnern kann Stürmer Wahid Faghir.

Ausfallzeit laut VfB drei bis vier Wochen

Der dänische U21-Nationalspieler musste sich laut dem VfB einer Operation am Knie unterziehen. Dabei wurde der Meniskus des 18-Jährigen geglättet. In der Pressemitteilung heißt es: "Die Beschwerden waren in der vergangenen Woche aufgetreten, eingehende Untersuchungen ergaben einen Meniskusriss, der nun operativ behandelt wurde."

Klar ist, dass der junge Stürmer vorerst ausfällt. So wie es aktuell aussieht, fehlt Faghir dem VfB drei bis vier Wochen. „Das ist keine gute Nachricht für Wahid. Immerhin ist die Verletzung aber nicht schwerwiegend, sodass Wahid zu Beginn der Vorbereitung auf die neue Saison wieder einsatzbereit sein wird", erklärt Sportdirektor Sven Mislintat.