VfB Stuttgart

TSV 1860 München - VfB Stuttgart: Daten & Fakten

TSV_1860_München_-_VFB_0
Am Mittwoch um 17:30 Uhr gastiert der VfB Stuttgart in der Allianz Arena bei den Münchner "Löwen". © Danny Galm

Stuttgart.
Während der Englischen Woche tritt das Team von Hannes Wolf am 27. Spieltag beim TSV 1860 München an. Das Spiel beginnt am Mittwochabend um 17:30 Uhr (ZVW-Liveticker) in der Allianz Arena. Hier gibt's die Daten, Zahlen und Fakten zur Begegnung:

Positive Bilanz

Die Mannschaft mit dem roten Brustring hat die vergangenen fünf Pflichtspiele gegen 1860 München gewonnen und kassierte dabei nur zwei Gegentreffer.

Auswärtsstärke

Die Elf von Hannes Wolf hat in dieser Saison die meisten Auswärtspunkte in der 2. Bundesliga gesammelt (21, gemeinsam mit Dresden). Gegen 1860 München haben die Jungs aus Cannstatt auch nur eine der vergangenen 14 Auswärtspartien verloren (6 Siege, 7 Unentschieden).

Spitzenreiter

Die Münchener Löwen haben die vergangenen neun Partien gegen den jeweiligen Tabellenführer nicht gewonnen. Die vergangenen vier Spiele hat 1860 sogar verloren. Den bisher letzten Sieg gegen einen Spitzenreiter gab es am 24. Februar 2013 in Braunschweig.

Aufwind

Mit Rang 12 hat der TSV 1860 München die beste Platzierung zu so einem späten Zeitpunkt der Saison seit der Saison 2013/2014. Außerdem haben die Münchener Löwen nur eine der vergangenen neun Heimspielen verloren.

Wetter

Am Mittwoch sind bis zu 14 Grad Celsius bei teilweiser Bewölkung verhergesagt.

Spielleitung

Der Schiedsrichter der Partie ist Patrick Alt. An den Seitenlinien wird er unterstützt von Benjamin Bläser und Katrin Rafalski. Der 4. Offizielle ist Tobias Christ. Patrick Alt hat zuvor noch kein Spiel des VfB geleitet.

Bilanz aus VfB Sicht (berücksichtigt sind Duelle in der Bundesliga sowie 2. Bundesliga):

Gesamt: 45 Spiele, 16 Siege, 20 Unentschieden, 9 Niederlagen, 69:54 Tore

Heim: 23 Spiele, 10 Siege, 9 Unentschieden, 4 Niederlage, 38:25 Tore

Auswärts: 22 Spiele, 6 Siege, 11 Unentschieden, 5 Niederlage, 31:29 Tore

Weitere Aufeinandertreffen

Zu den Bundesliga- und 2. Bundesliga-Spielen kommt noch eine Partie im DFB-Pokal, die Partie verlor die Wasenelf am 11. Dezember 2001 im Elfmeterschießen.

Faninformationen

  • Der VfB bittet alle Stadionbesucher um eine frühzeitige Anreise. Wie gewohnt vor einem Auswärtsspiel erhaltet ihr alle aktuellen Infos von der Fanbetreuung: Unser VfB wird von rund 6.500 Fans unterstützt. Es wird noch eine Gästekasse geben. 

Anfahrt mit Bus und PKW / Parkplätze

  • Die Gästebusse und 9-Sitzer parken bei Heimspielen des TSV 1860 München auch in dieser Saison auf dem Busparkplatz Nord und werden über das Verkehrsleitsystem aus allen Richtungen dorthin geleitet. Vom Busparkplatz Nord aus kommen die Gästefans über den Eingang Nord (dort befinden sich auch noch Tageskassen für Gästefans) ins Stadion und gelangen rechts über die kurze Rampe an der Westtribüne entlang in die Südtribüne zu den Stehblöcken 110/111 und den darüber liegenden Sitzblöcken 218/219 (und bei Bedarf zu weiteren Blöcken im Gästesektor). Der gleiche Weg führt nach Spielende wieder zurück zu den Gästebussen.
  • Gäste, die mit dem PKW oder der U-Bahn angereist sind, gelangen über den Eingang Süd (die sog. Esplanade) in die Allianz Arena. Dort befinden sich selbstverständlich auch Gästekassen, und zwar im linken der beiden Kassencanyons, wenn man auf die Allianz Arena zuläuft. Aus allen Richtungen ist der Busparkplatz Nord am einfachsten über die Ausfahrt 12b München-Fröttmaning Nord der Autobahn A99 zu erreichen.

  • Von Norden kommend (d.h. über die A9 von Nürnberg nach München) sollte man schon am Kreuz Neufahrn (Flughafen) auf die A92 in Richtung Stuttgart/Augsburg/München-West fahren. Bei der Ausfahrt Dreieck München-Feldmoching in Richtung München-Zentrum/Salzburg einfädeln und nach 6 Kilometern die Ausfahrt 12b München-Fröttmaning Nord nehmen. Die Einfahrt zum Busparkplatz Nord befindet sich direkt nach dieser Ausfahrt.

  • Von Westen kommend (d.h. über die A8 von Stuttgart über Augsburg) einfach auf der A99 Richtung Salzburg halten und die Ausfahrt 12b München-Fröttmaning Nord nehmen. Die Einfahrt zum Busparkplatz Nord befindet sich direkt nach dieser Ausfahrt. Über den Fußweg entlang der Werner-Heisenberg-Allee gelangt man zum Zugang Nord der Allianz Arena.

  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) erreicht man die Allianz Arena bequem und sicher. Nach Ankunft mit dem Zug am Münchner Hauptbahnhof oder am Münchener-Ostbahnhof an, fährt man in wenigen Minuten mit der S-Bahn zum zentralen Umsteigepunkt Marienplatz und steigt dort in die U-Bahnlinie U 6 (Richtung Garching-Forschungszentrum) ein und fährt bis zur Haltestelle Fröttmaning. Die Fahrzeit vom Marienplatz bis nach Fröttmaning beträgt etwa 16 Minuten. Von dort erreicht man das Stadion bequem über die Esplanade.

  • Achtung! Die Eintrittskarten enthalten keine MVV-Fahrkarten. Aber es gibt Alternativen - zur Info auf der Website der Münchner Verkehrsbetriebe.

  • Stadionöffnung: Das Stadion öffnet um 15:30 Uhr.

  • Informationen zum Mitführen von Rucksäcken und größeren Taschen: Bitte beachtet, dass es nur beschränkte Möglichkeiten gibt, Rucksäcke und Taschen am Zugang der Allianz Arena abzugeben. Daher empfehlen wir, diese am besten im Auto bzw. Bus zu lassen, wenn das möglich ist. Normale Gürteltaschen sind erlaubt.