VfB Stuttgart

Unklares Testergebnis: Silas fehlt beim VfB-Trainingsauftakt

Silas Katompa Mvumpa
Stuttgarts Silas Katompa Mvumpa in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild © Tom Weller

Stuttgart (dpa) - Aufgrund eines nicht eindeutigen Ergebnisses bei seinem Corona-Schnelltest hat Silas Katompa Mvumpa den Trainingsauftakt des VfB Stuttgart nach der Winterpause verpasst. Das Resultat des PCR-Tests des Flügelspielers solle Aufschluss bringen und werde für Freitag erwartet, teilte der schwäbische Fußball-Bundesligist am Donnerstag mit. Der Kongolese war nach dem letzten Hinrunden-Spiel beim 1. FC Köln am 19. Dezember nach Kinshasa gereist.

Erst am Mittwoch hatte der VfB über positive Tests bei Verteidiger Konstantinos Mavropanos und Offensivspieler Mateo Klimowicz informiert. Die beiden Profis sind in ihren jeweiligen Heimatländern Griechenland und Argentinien in Isolation und fehlten deswegen ebenso zum Start der Vorbereitung. Stürmer Omar Marmoush bereitet sich zudem mit der ägyptischen Nationalmannschaft in den kommenden Tagen auf den Afrika-Cup in Kamerun (9. Januar bis 6. Februar) vor.

Trainer Pellegrino Matarazzo, der nun seit zwei Jahren im Amt ist, lud die U19-Junioren Thomas Kastanaras und Raul Paula zum Profitraining ein. Zum Rückrundenauftakt am 8. Januar bei der SpVgg Greuther Fürth soll auch der österreichische Fußball-Nationalstürmer Sasa Kalajdzic, der seit dem Ende der Hinrunde zurück im Teamtraining ist, wieder einsatzbereit sein. Der Torjäger hatte monatelang wegen einer Schulter-Verletzung pausiert.

© dpa-infocom, dpa:211230-99-545886/3