Oberliga

VfB-Frauen mit großen Ambitionen - und namhaften Sponsoren

Fußball
Ein Fußball liegt auf dem Rasen. © Hendrik Schmidt

Stuttgart (dpa/lsw) - Der VfB Stuttgart hat eineinhalb Wochen vor dem Start seiner Frauenfußball-Mannschaft in der Oberliga ambitionierte Ziele formuliert und setzt dabei auch auf die Unterstützung namhafter Sponsoren. «Wenn wir etwas machen, dann machen wir es richtig», sagte der Vorstandsvorsitzende Alexander Wehrle. «Deshalb ist ganz klar, dass wir mit der ersten Mannschaft perspektivisch in die Bundesliga wollen – und dafür müssen wir Stück für Stück die Voraussetzungen schaffen.»

Der Etat liegt laut Wehrle im sechsstelligen Bereich. Am Mittwoch präsentierte der VfB das Versicherungsunternehmen Allianz und den Schokoladenhersteller Ritter Sport als Trikotsponsoren.

Spätestens zur Saison 2025/2026 soll das Stuttgarter Frauen-Team den professionellen Bereich, also mindestens die 2. Liga, erreicht haben. In der bevorstehenden Saison starten die Schwäbinnen, die bislang für den VfB Obertürkheim aufgelaufen waren und nun für den VfB Stuttgart antreten, in der Oberliga und haben sich den Aufstieg zum Ziel gesetzt. Ihr erstes Punktspiel findet am 4. September (14.30 Uhr) gegen den TSV Crailsheim statt.