VfB Stuttgart

VfB interessiert an Chadrac Akolo

Chadrac Akolo KEIn SYMBOLBILD_0
Chadrac Akolo, 22, spielt beim FC Sion. Kommt er zum VfB? © Christine Tantschinez

Stuttgart. Fußballfreie Zeit ist Transferzeit und immer gut für Spekulationen. Laut Medienberichten soll der VfB Stuttgart an Chadrac Akolo interessiert sein.

Laut Echo24 und Bild steht der aus dem Kongo stammende, torgefährliche, offensive Außenspieler, der momentan beim Schweizer Erstligisten FC Sion spielt, beim VfB unter Beobachtung. Die Vorbereitungen auf die neue Saison haben in der Schweiz schon begonnen, beim VfB geht es erst wieder in zwei Wochen weiter. Viel Zeit also, sich den eventuellen Neuzugang näher anzuschauen. 

Mit 15 Toren und fünf Vorlagen hat Akolo in der vergangen Saison die Schweizer Liga beeindrucken können. Echo24 berichtet weiter, der Mann aus dem Kongo würde den VfB wohl rund fünf Millionen Euro kosten. Sein Vertrag laufe noch bis 2019. Mit 14 kam der offensive Außenspieler über das Mittelmeer aus seiner Heimat - damals ist er geflüchtet. 

Zum letzten heißen Transfergerücht über den griechischen Nationalspieler Anastasios Donis, unter Vertrag bei Juventus Turin und momentan ausgeliehen an OGC Nizza, gibt es keine weiteren Infos. Wir bleiben dran.