VfB Stuttgart

VfB-Sportchef Hitzlsperger weiter auf Trainersuche

Thomas Hitzlsperger
Thomas Hitzlsperger, Sportvorstand des VfB Stuttgart. Foto: Tom Weller/Archivbild © dpa

Stuttgart. Der VfB Stuttgart sucht auch nach dem erfolgreichen Einstand von Interimscoach Nico Willig weiter einen neuen Trainer für die kommende Saison. "Wir haben beide beschlossen, dass es bis zum Ende der Saison geht. Dann ist das Thema erledigt und dann geht Nico wieder zur U19", sagte VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger am Sonntag während des Trainings.

Er könne nach dem 1:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach auch nicht die kommenden Spiele unter dem bisherigen U19-Coach Willig abwarten. "Die halbe Bundesliga sucht Trainer. Wenn ich jetzt nochmal vier Wochen warte und dann erst anfange, würden alle sagen: Du machst deinen Job nicht!"

Kommt Tuchel-Assistent Löw an den Neckar?

Zuletzt hatten die Stuttgarter Nachrichten den Ungarn Zsolt Löw als Favoriten auf den Trainerposten beim VfB genannt. Aktuell arbeitet der 39-jährige Ex-Profi (u.a. Hoffenheim, Cottbus und Mainz) als Assistent von Thomas Tuchel beim französischen Meister Paris St. Germain. Auch die Namen Achim Beierlorzer (FC Jahn Regensburg) und Domenico Tedesco (vereinslos/zuletzt Schalke 04) waberten schon rund um das rote Clubhaus auf dem Wasen.

Durch den Sieg gegen Gladbach festigten die Schwaben den Abstiegs-Relegationsplatz in der Fußball-Bundesliga. Der VfB hat aber bei noch drei ausstehenden Spielen weiter sechs Punkte Rückstand auf Rang 15 und peilt daher die Relegation an.

Erst dann könnte auch der am Knie verletzte Offensivspieler Steven Zuber wieder eine Option sein, wie Hitzlsperger sagte. Kapitän Christian Gentner, der nach seinem Faserriss gegen Gladbach noch gefehlt hatte, dürfte dagegen schon am Samstag bei Hertha BSC in den VfB-Kader zurückkehren. "Wenn nichts dazwischen kommt, steht er hoffentlich zur Verfügung", sagte Hitzlsperger.

Baumgartl und Thommy spielen in 2. Mannschaft

U21-Nationalspieler Timo Baumgartl und Mittelfeldakteur Erik Thommy sollen derweil der zweiten Mannschaft des VfB in der Fußball-Regionalliga helfen. Der Verteidiger und der Flügelspieler kommen am Sonntagnachmittag (14.00 Uhr) im Spiel des VfB II gegen den SC Hessen Dreieich zum Einsatz. "Wir brauchen beide Spieler und es ist sehr wichtig, dass sie im Rhythmus bleiben. Deshalb sammeln sie Spielpraxis bei der U21", sagte VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger.

Baumgartl und Thommy waren beim 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag nicht zum Einsatz gekommen. Die zweite Mannschaft des VfB kämpft in der Regionalliga Südwest um den Klassenverbleib.


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem neuen VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.