VfB Stuttgart

VfB Stuttgart vor Schlüsselspiel gegen Bielefeld: So ist die Personallage

Marc Oliver Kempf
Fehlt dem VfB Stuttgart im Schlüsselspiel gegen Arminia Bielefeld: Abwehrspieler Marc Oliver Kempf. © Danny Galm

Der VfB Stuttgart steht vor einer richtungsweisenden Partie. Am Samstagnachmittag (06.11.) empfangen die Schwaben die bislang sieglose Arminia aus Bielefeld. Bei einem Sieg könnte die Matarazzo-Elf den Abstand auf die direkten Abstiegsplätze auf acht Punkte ausbauen. Gewinnt die Arminia, ziehen die Ostwestfalen den VfB endgültig in den Abstiegskampf. Auch vor dem Schlüsselspiel fehlen Trainer Pellegrino Matarazzo weiterhin viele Leistungsträger - wir geben ein Personal-Update.

Mavropanos, Kempf und Co.: Diese Spieler fallen aus

Omar Marmoush und Konstantinos Mavropanos, die bereits bei der 1:4-Niederlage gegen den FC Augsburg gefehlt haben, werden auch gegen Arminia Bielefeld ausfallen. Weder der Stürmer Marmoush (Syndesmoseband) noch Abwehrspieler Mavropanos (Muskelfaserriss im Beckenbereich) seien eine Option für den Kader, so Trainer Pellegrino Matarazzo auf der Spieltags-Pressekonferenz.

Zusätzlich fallen auch Chris Führich und Marc Oliver Kempf aus, beide wurden im Augsburg-Spiel verletzungsbedingt ausgewechselt. Während der Ausfall von Führich (Teil-Innenbandriss im Fußgelenk) schon länger klar war, stand hinter dem Einsatz von Innenverteidiger Kempf lange ein Fragezeichen. Der 26-Jährige hat einen Faszien-Einriss im Oberschenkel und damit Flüssigkeit in der Muskulatur. Da daraus ein Muskelfaserriss entstehen könnte, sei er keine Option für das Bielefeld-Spiel, so der VfB-Coach.

Auch Erik Thommy fehlt weiterhin. Nach seiner Corona-Infektion hatte er ein Statikproblem, genauer gesagt einen Beckenschiefstand. Der Außenbahnspieler befindet sich aber auf dem Weg der Besserung. 

Wie ist der Stand bei Torhüter Florian Müller?

Mit großer Wahrscheinlichkeit hütet wieder Ersatztorhüter Fabian Bredlow das Tor gegen Bielefeld. Die etatmäßige Nummer eins, Florian Müller, ist nach seiner Corona-Erkrankung athletisch und energetisch noch nicht bei hundert Prozent. "Das merken wir in jedem Training", so Trainer Pellegrino Matarazzo. Ob es für das Bielefeld-Spiel reicht, sei noch nicht klar.

Kennen sie schon unsere News-App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen. Jetzt gleich herunterladen: