VfB Stuttgart

VfB trennt sich von Großkreutz: Reaktionen im Netz

imago27462420h_0
Kevin Großkreutz bei seiner letzten Pressekonferenz des VfB. © Laura Edenberger

Stuttgart.
Am Freitagmittag (03.03.) wurde bei der Pressekonferenz des VfB Stuttgart endgültig die Entlassung von Kevin Großkreutz beschlossen. 

Bereits am Donnerstag soll es ein zweistündiges Gespräch gegeben haben, in dem man sich auf die Trennung geeinigt hat. Jetzt wurde es offiziell vom VfB bestätigt.

Nach einer Schlägerei am Montagabend (27.02.) musste Großkreutz in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Reaktionen im Netz zu dieser Entscheidung gehen auseinander. Viele stehen hinter ihm und kommentieren im Netz mit aufmunternden Worten und bedanken sich für seine Zeit beim Fußball-Zweitligisten. Sie können es nicht nachvollziehen, wie der Verein gehandelt hat. Einige machen sich aber auch über Großkreutz lustig oder schimpfen über ihn. 

Großkreutz selbst zeigte sich bei der Pressekonferenz einsichtig und betroffen. Er sagt, er sehe ein, einen Fehler gemacht zu haben, akzeptiere die Konsequenzen und bedauere, dass seine Zeit beim VfB ein solches Ende nimmt.

Hier ein paar Eindrücke aus Facebook, Twitter und der ZVW-Homepage: