VfB Stuttgart

VfB verpflichtet Maxime Awoudja vom FC Bayern

Maxime Awoudja_0
VfB Sportdirektor Sven Mislintat, Neuzugang Maxime Awoudja und Sportvorstand Thomas Hitzlsperger. © ZVW/Danny Galm

Stuttgart. Mit Maxime Awoudja hat der VfB Stuttgart am Freitag einen neuen Spieler für die Innenverteidigung unter Vertrag genommen. Der 21-Jährige kommt von der zweiten Mannschaft des FC Bayern München und unterschreibt in Stuttgart einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

Laut Sportdirektor Sven Mislintat könne der gebürtige Münchner schnell eine "wertvolle Option für den Defensivbereich" werden: "Er hat eine gute Physis, ist spielstark und brennt darauf, sich beim VfB durchzusetzen."

Im Alter von neun Jahren wechselte Awoudja von seinem Heimatverein SpVgg Thalkirchen in den Nachwuchsabteilung des FC Bayern München, wo er alle Mannschaften bis zur U23 durchlief. Für diese bestritt er insgesamt 49 Partien, in denen er acht Tore erzielte und drei Treffer vorbereitete. Mit der U23 gelang dem gebürtigen Münchner im Mai der Aufstieg in die 3. Liga.

Für die deutsche U19- und U20-Nationalmannschaft bestritt Maxime Awoudja vier Begegnungen. Künftig wird er mit der Trikotnummer 37 für den VfB auflaufen und freut sich auf die neue Herausforderung beim schwäbischen Traditionsverein: "Ich möchte so schnell wie möglich Fuß fassen und dem Verein dabei helfen, seine Ziele zu erreichen."

Awoudja ist nach Holger Badstuber, Marcin Kaminski, Marc Oliver Kempf und Timo Baumgartl der fünfte Innenverteidiger im VfB-Kader. Dazu kommen die beiden Nachwuchsprofis Antonis Aidonis und Luca Mack, die ebenfalls schon mit dem Zweitliga-Team trainierten. Der polnische Nationalspieler Kaminski wird mit einer Rückkehr zum Bundesligisten Fortuna Düsseldorf in Verbindung gebracht, an den er in der vergangenen Saison bereits ausgeliehen war. Nach dem Awoudja-Transfer wird dieser Wechsel nun immer wahrscheinlicher. 


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.