VfB Stuttgart

VfB vs. Aue: So wollen sie spielen

VfB-Training vor dem Heimspiel gegen Aue, 03.05.2017_8
VfB-Training vor dem Heimspiel gegen Aue, 03.05.2017 © Danny Galm

Stuttgart.
Hannes Wolf hat seinen Kader für die Partie gegen den FC Erzgebirge Aue bekannt gegeben. Im 18er-Kader für die Partie gegen die "Veilchen" (13:30 Uhr/ZVW-Liveticker) steht auch Daniel Ginczek. Der bullige Angreifer hatte unter der Woche nach einem Zusammenstoß das Training abbrechen müssen, meldete sich aber rechtzeitig fit.

Ginczek in die Startelf?

Um seine Startelf machte Hannes Wolf auf der Pressekonferenz am Freitag wie jede Woche ein kleines Geheimnis. Schickt Wolf im Duell mit seinem Trainerkollegen Domenico Tedesco (31) zum dritten Mal in Folge dieselbe Startelf auf den Rasen oder überrascht Wolf und schickt Edeljoker Daniel Ginczek mal wieder von Beginn an aufs Feld?

In der Defensive und im zentralen Mittelfeld wird der Stuttgarter Cheftrainer in den verbleibenden drei Saisonspielen wohl keine Experimente mehr wagen. Doch in der Offensive ist es gut möglich, dass der 36-jährige Fußballlehrer mal wieder ein wenig rotieren lässt.

Daniel Ginczek agierte letzte Woche gegen den FC Nürnberg als hängende Spitze hinter Toptorjäger Simon Terodde – und das funktionierte gar nicht mal so schlecht. Bekommt der 26-Jährige gegen Aue die Gelegenheit von Anfang zu wirbeln und muss der zuletzt schwächelnde Takuma Asano zunächst auf der Bakn Platz nehmen?

So könnte der VfB Stuttgart am Sonntag gegen Aue starten:(Quelle: www.facebook.com/VfB)

Der Stuttgarter Kader für das Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue:
So könnte der FC Erzgebirge Aue starten:

Männel - Kalig, Samson, S. Breitkreuz - Rizzuto, Fandrich, Tiffert, Hertner - Nazarov, Kvesic, Köpke