VfB Stuttgart

Volles Stadion ab 20. März? Was die geplanten Lockerungen für den VfB bedeuten

Mercedes-Benz-Arena Symbolbild
Symbolbild. © Danny Galm

Bund und Länder erwägen einen Drei-Stufen-Plan für die weitgehende Lockerung der Corona-Schutzmaßnahmen bis zum Frühlingsbeginn am 20. März. Das sieht ein zwischen Kanzleramt, Vorsitz und Co-Vorsitz der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) abgestimmter Vorschlag vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Insgesamt sollen "so viele Beschränkungen wie nach der aktuellen Lage möglich" zurückgenommen werden. Auch der VfB Stuttgart darf also wieder auf ein volles Stadion hoffen.

Aktuell dürfen 10.000 Fans in die Arena

Laut der gültigen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg dürfen aktuell 10.000 Fans in die Mercedes-Benz-Arena. Die Beschlussvorlage für die Bund-Länder-Runde am Mittwoch (16.02.) sieht nun laut einem Sportschau-Bericht volle Stadien und Hallen ab dem 20. März vor. Bei einer Zustimmung bleibt die Umsetzung weiterhin Sache der Bundesländer.

Ab dem 4. März könnten demnach "bei überregionalen Großveranstaltungen (inklusive Sport) Genesene und Geimpfte (2G-Regelung bzw. Genesene und Geimpfte mit tagesaktuellem Test oder dritter Impfung (2GPlus-Regelung) als Zuschauerinnen und Zuschauer teilnehmen."

Volles Stadion gegen Dortmund?

In Innenräumen soll die Auslastung von 40 Prozent der jeweiligen Höchstkapazität bei maximal 4.000 Menschen nicht überschritten werden, im Freien sind es 60 Prozent bei höchstens 25.000 Zuschauenden. Schutzmaßnahmen wie medizinische Masken und Hygienekonzepte sollen bleiben. Ab dem 20. März "entfallen alle tiefgreifenderen Schutzmaßnahmen", heißt es laut der Sportschau in dem Papier.

Einschränkend heißt es jedoch: "Die nachfolgende Systematik basiert auf der gegenwärtigen Lageeinschätzung und Prognose. Vor jedem Schritt bleibt in beide Richtungen zu prüfen, ob die geplanten Maßnahmen lageangemessen sind."

Für das wegweisende Kellerduell des VfB mit dem FC Augsburg (19.03) könnten also 25.000 Zuschauer zugelassen sein. Das Heimspiel gegen Borussia Dortmund am 09. April findet dann womöglich vor vollen Rängen in der Stuttgarter Arena statt.