VfB Stuttgart

Vor Duell mit dem VfB: Außenbandriss bei Bayer Leverkusens Exequiel Palacios

Ausgleich
Leverkusens Amine Adil (l-r), Kerem Demirbey Torschütze Exequiel Palacios, Florian Wirtz und Odilon Kossounou jubeln nach dem Treffer zum 1:1. Foto: Marius Becker/dpa © Marius Becker

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss einige Wochen auf Exequiel Palacios verzichten. Der Argentinier zog sich beim 2:1 gegen Ferencvaros Budapest am Donnerstag in der Europa League einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk zu. Das teilte Bayer am Freitag (17.09.) mit. Trainer Gerardo Seoane hatte zuvor noch auf eine harmlose Verletzung gehofft.

«Ich denke nicht, dass die Verletzung am Fußgelenk gravierend ist. Aber das werden die Untersuchungen zeigen. Am Sonntag wird er wohl ausfallen, allein schon weil er vorher nicht trainieren kann», hatte Seoane mit Blick auf das Spiel am Sonntag beim VfB Stuttgart gesagt. Bayer rechnet nun mit einem Ausfall von rund vier Wochen.

Palacios hatte gegen Ferencvaros das 1:1 erzielt, musste aber kurz nach der Pause ausgewechselt werden. Außer ihm hatte Seoane aber keine Verletzten aus der Partie zu beklagen. «Die üblichen Schläge nach dem Spiel gehören dazu», sagte der Schweizer: «Aber ich denke, dass außer Pala niemand ausfällt.» Dennoch werde er bei den Schwaben «den ein oder anderen Wechsel vornehmen. Für die Frische, aber auch weil Stuttgart eine andere Spielanlage hat».