VfB Stuttgart

Wegen Muskelfaserriss: Kein Spieleinsatz von VfB-Mittelfeldspieler Orel Mangala beim belgischen Nationalteam

Orel Mangala in Aktion
Stuttgarts Orel Mangala (l) und Hoffenheims Ihlas Bebou kämpfen um den Ball. Foto: Tom Weller/dpa © Tom Weller

Stuttgart (dpa/lsw) - Mittelfeldspieler Orel Mangala vom VfB Stuttgart ist nach einem Kurzaufenthalt am Montagabend wieder vom belgischen Fußball-Nationalteam abgereist. Der 23-Jährige war für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele erstmals in den A-Kader seines Landes berufen worden. Nachdem er sich im Bundesliga-Spiel des VfB gegen die TSG 1899 Hoffenheim (2:0) am 14. März einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen hatte, war es aber nahezu ausgeschlossen, dass er spielen kann. Er sei nicht fit genug und habe das Camp wieder verlassen, teilten die Belgier, die am Mittwoch in Löwen gegen Wales und danach noch gegen Tschechien und Belarus antreten, mit.

Wann Mangala wieder für Stuttgart auflaufen kann, ist noch offen. Das nächste Bundesliga-Spiel der Schwaben steht am 4. April gegen Werder Bremen an.

© dpa-infocom, dpa:210323-99-935214/2