Bundesliga

Wieder Adduktorenbeschwerden: Sosa trainiert individuell

Borna Sosa
Stuttgarts Borna Sosa (r) im Duell mit Kölns Kingsley Ehizibue. © Tom Weller

Stuttgart (dpa/lsw) - Fußball-Profi Borna Sosa vom Bundesligisten VfB Stuttgart plagen offenbar wieder Adduktorenbeschwerden. Aus diesem Grund steht der Linksverteidiger der kroatischen Fußball-Nationalmannschaft Medienberichten zufolge vorerst wohl nicht mehr zur Verfügung. Er soll vor den bevorstehenden Nations-League-Spielen in Dänemark und Frankreich individuell trainiert haben, berichtete die kroatische Presse am Donnerstag übereinstimmend.

Schon in der Rückrunde spielte der 24-Jährige mit Schmerzen für den VfB. Die Verletzung soll im Duell mit Österreich dazu geführt haben, dass Sosa in der Pause ausgewechselt wurde. Im Hinspiel gegen Frankreich fehlte er komplett. Nun wird er wohl auch die beiden letzten Spiele vor der Sommerpause verpassen.

Zwar läuft Sosas Vertrag beim VfB noch bis 30. Juni 2025. Er gilt aber dennoch als Wechselkandidat. Die gewünschte Ablösesumme der Schwaben soll bei 25 Millionen Euro liegen.