VfB Stuttgart

Zwei Spiele Sperre für VfB-Verteidiger Badstuber

Holger Badstuber
Erwies seinem Team einen Bärendienst: Stuttgarts Verteidiger Holger Badstuber. Foto: Tom Weller/dpa © dpa

Stuttgart. Da ist Holger Badstuber noch einmal glimpflich davon gekommen: Der Abwehrspieler des VfB Stuttgart wird vom DFB-Sportgericht nach seinem Platzverweis und der anschließenden derben Schiri-Schelte für zwei Ligaspiele gesperrt.

Beim "Ihr seid Muschis geworden, Muschis." Trainer Tim Walter muss also im Spitzenspiel beim HSV (26. Oktober) und im Heimspiel gegen Dynamo Dresden (3. November) ohne seinen erfahrenen Abwehrspieler auskommen. Im DFB-Pokalspiel beim HSV am nächsten Dienstag (29. Oktober) darf der 30-Jährige dagegen spielen. Badstuber muss außerdem eine Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro zahlen. 


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.