VfB Stuttgart

Vier VfB-Talente am Start - Nationalspieler sind zurück

VfB-Trainingslager in St. Gallen Tag 2_Vormittagseinheit_09.07.2019_25
VfB-Trainer Tim Walter kann mit der Leistung seiner jungen Mannschaft nicht zufrieden sein. © ZVW/Danny Galm

Stuttgart.
Am Dienstagnachmittag haben die Profis des VfB Stuttgart mit einer öffentlichen Trainingseinheit die Vorbereitungen für das Derby gegen den Karlsruher SC (Sonntag/13.30 Uhr) aufgenommen. Am Start waren mit Florian Kleinhansl (19), Nick Bätzner (19), Lilian Egloff (17) und Benedict Hollerbach (18) auch vier Talente aus dem eigenen Nachwuchs. 

Wieder zurück in Stuttgart sind nach ihren Einsätzen mit der Nationalmanschaft auch der Japaner Waturo Endo, der junge Argentinier Nicolas Gonzalez sowie die U-21-Nationalspieler Orel Mangala (Belgien) und Maxime Awoudja (Deutschland). Das Quartett absolvierte ein individuelles Programm im Kraftraum. Nach vier Pleiten aus den letzten fünf Ligaspielen stehen die Mannschaft und Trainer Tim Walter im brisanten Landesduell gegen die ebenfalls kriselnden Karlsruher (zuletzt sieben Remis in Serie) unter Druck. Vor dem Derby wird an der Mercedesstraße nicht mehr öffentlich trainiert werden.


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.