VfB Stuttgart

Vor Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin: Einsatz von VfB-Abwehrchef Anton fraglich

Waldemar Anton
Stuttgarts Waldemar Anton in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild © Tom Weller

Stuttgart (dpa) - Der VfB Stuttgart bangt vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin am Dienstag (20.30 Uhr/Sky) um den Einsatz von Abwehrchef Waldemar Anton. Der Verteidiger sei aufgrund von muskulären Problemen am hinteren Oberschenkel fraglich, sagte Trainer Pellegrino Matarazzo am Montag. Ob Defensivspieler Atakan Karazor wieder in den Kader rutschen könnte, ist verletzungsbedingt ebenfalls noch ungewiss.

Mittelfeldspieler Daniel Didavi ist nach einem Muskelfaserrisses in der Hüftmuskulatur dagegen wieder fit. Auch Verteidiger Konstantinos Mavropanos steht nach seinen Sprunggelenksproblemen vom Spiel in Dortmund ebenso wie Kapitän Gonzalo Castro nach abgelaufener Gelbsperre wieder zur Verfügung.

Aufgrund der Englischen Woche stellte Matarazzo Wechsel in der Startelf im Vergleich zum 5:1 bei Borussia Dortmund in Aussicht. Stürmer Nicolas Gonzalez könnte anders als am vergangenen Samstag diesmal von Beginn an spielen.