Wahl 2019

Die Ergebnisse der Kreistagswahl in Waiblingen

1/10
_0
Hermann Schöllkopf, CDU
2/10
_1
Dr. Ingo von Pollern, CDU
3/10
_2
Sabine Wörner, SPD © Nicole Schielberg
4/10
_3
Klaus Riedel, SPD © Nicole Schielberg
5/10
_4
Andreas Hesky, FW
6/10
_5
Wilfried Jasper, FW
7/10
_6
Frieder Bayer, Die Grünen
8/10
_7
Christina Schwarz, Die Grünen
9/10
_8
Julia Goll, FDP-FW
10/10
_9
Marc Maier, AfD © Andrea Pelz

Nach den technischen Problemen bei der Auszählung hat Waiblingen nun ein vorläufiges Gesamtergebnis für den Wahlkreis 4 Waiblingen vermeldet.

Das Ergebnis ist dort denkbar knapp. CDU, Freie Wähler und die Grünen liegen nahezu gleichauf. Laut Zwischenergebnis liegen Freien Wähler minimal vorne mit 20,86 % (-1,89 %). Die Grünen liegen bei 20,81 % (+7,13 %), die CDU bei 20,75 % (-4,60 %). Die SPD hat 14,54 % (-3,74 %), FDP-FW 10,36 % (+1,98 %), die AfD 8,21 % (+3,38 %), die Linke 2,82 % (-0,43 %) und die ÖDP 1,66 % (-0,06 %).

Die CDU, die SPD, die Freien Wähler und die Grünen erhalten jeweils zwei Sitze im Kreistag. Für die FDP-FW und die AfD gibt es jeweils einen Sitz.

Stimmenkönig ist Oberbürgermeister Andreas Hesky mit 14 669 Stimmen.