Arbeit

Bericht: Stellenabbau bei Ford - Unternehmen schweigt

Produktion von Kleinwagen
Ein Mitarbeiter baut im Ford-Werk Köln eine Tür in einen Ford Fiesta ein. © Oliver Berg

Köln (dpa) - Bei Ford in Köln könnten einem Medienbericht zufolge zahlreiche Arbeitsplätze wegfallen. Der Autobauer wolle die Belegschaft um eine vierstellige Zahl verringern, berichtet die «Automobilwoche» unter Berufung auf das Unternehmensumfeld.

Für Montag habe der Gesamtbetriebsrat eine außerordentliche Betriebsversammlung für die rund 14.000 Beschäftigten in Köln einberufen. Ein Unternehmenssprecher wollte sich am Freitag nicht äußern. Laut «Automobilwoche» will Ford Kosten senken und seine Strukturen in Europa verändern.