Stinkende Blüte

Titanwurz blüht für kurze Zeit in Hohenheim

Titanwurz
Gilt als größte Blume der Welt und blüht nur einen Tag: Titanwurz. Foto: Bernd Weißbrod/dpa © Bernd Weissbrod

Stuttgart (dpa) - Seltenes und stinkendes Schauspiel an der Universität Hohenheim in Stuttgart: Heute Nachmittag hat sich die Titanwurz-Blüte in einem Gewächshaus geöffnet. Wer die große Pflanze in ihrer Pracht beobachten will, muss schnell sein.

Denn die von der indonesischen Insel Sumatra stammende Pflanze blüht nach Angaben der Uni nur für 24 Stunden. Während ihrer Blüte sondert sie einen intensiven Geruch ab, um Insekten für die Bestäubung anzulocken. Der üble Duft erinnert an verdorbenes Fleisch und Kot.

Pflanzenfans konnten die Blüte der Gigantin (Amorphophallus titanum) per Youtube-Livestream verfolgen. Mehr als 350 Zuschauerinnen und Zuschauer beobachteten das Spektakel zwischenzeitlich online. Die violett-blühende Knollenpflanze ist erst seit 2019 Teil der Hohenheimer Gärten und blüht nur selten.

© dpa-infocom, dpa:210708-99-311837/3