VfB Stuttgart

Wolf lobt Kaminski: "Er ist in der Bundesliga angekommen"

Trainingslager VfB: Lauftraining Montagvormittag_16
Nach zwei intensiven Trainingstagen, inklusive 90-minütigem Test gegen den MSV Duisburg, lockerte VfB-Coach Hannes Wolf am Montagvormittag ein wenig die Zügel. © Danny Galm

Stuttgart.
Innenverteidiger Marcin Kaminski stand bislang in allen sechs Bundesliga-Spielen von Beginn an auf dem Platz und auch im Pokalspiel in Cottbus schenkte ihm Trainer Hannes Wolf über 120 Minuten sein Vertrauen. Der 25-jährige Pole hat sich mittlerweile zu einem festen Bestandteil in der Hintermannschaft der Schwaben entwickelt.

„Marcin hat eine Top-Entwicklung genommen. Er ist von seiner Persönlichkeit extrem weit, ist ein fantastischer Fußballer und bringt viel Qualität in die Mannschaft“, lobte Wolf seinen Abwehrspieler auf der Pressekonferenz vor dem nächsten Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt.Im Sommer 2016 kam der 1,92 Meter große Verteidiger ablösefrei von Lech Posen. Durch seine Größe wirkte der Pole zu Beginn seiner Zeit beim VfB bisweilen etwas steif und unbeweglich. Auch das Spieltempo in Deutschland bereiteten dem Schlacks ein ums andere Mal Probleme.

Doch Kaminski arbeitete an seinen Schwächen und stabilisierte seine Leistungen. „Er ist in der Bundesliga angekommen und ein großer Faktor, dass wir schon drei Mal zu null gespielt haben“, sagt Trainer Hannes Wolf.